Weimarer Friedenstriade

1.September 22 19:30 Uhr Stadtbücherei Weimar

>Rausch und Absturz" Konzert mit Silke Gonska und Frieder W. Bergner

2. September 22 19:30 Uhr Mon Ami Weimar Podiumsgespräch:

"Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von
vornherein ausgeschlossen scheint." Albert Einstein

Die Friedensbewegung muss immer wieder in Erinnerung rufen, wie
verheerend militärische "Lösungen" für nationale sowie internationale
Konflikte sind und ihre Grundsätze gegen die vorherrschende Kriegslogik
verteidigen. Es ist an der Zeit, Gewaltlosigkeit ausnahmslos als
oberstes Prinzip über alle Auseinandersetzungen zu stellen. Wie lassen
sich internationale Konflikte zivil lösen? Wie können friedenspolitische
Bildungsinitiativen gestärkt werden? Wann finden wir zu einer wirksamen
Friedensrhetorik? Wie kann internationale Konfliktprävention besser
umgesetzt werden?
Das Netzwerk Rüstungskonversion Thüringen, die Initiative >Welt ohne
Waffen< , attac Weimar und der C-Keller Weimar wollen Ideen dazu
gemeinsam bündeln, zur Diskussion bringen und veröffentlichen.
Podiumsgäste sind Ingar Solty ( R,-L.-Stiftung, Berlin), Prof. Klaus
Dörre( Uni-Jena)und Werner Rätz (attac, Bonn) Die Veranstaltung wird
moderiert von Doris Voll. Kooperationspartner sind die
Rosa-Luxemburg-Stiftung und die Stadt Weimar.

3.September 22 15-18 Uhr Friedensfest- Die Linke Weimar/Apolda auf dem Theaterplatz